Imagine how much better the world would be if more people rode bicycles

Herbst-Kino 1: Ladri di biclette – Fahrraddiebe

RDPRGND – Filmtipp: Ladri di biciclette (De Sica 1948). Die Armut, das Fahrrad, der Diebstahl, der Vater, der Sohn, die Suche nach dem Dieb, der Diebstahl. Ein großartiger Film des italienischen Neorealismus. Kein Studio, Laiendarsteller, Deskription statt Propaganda.

Related posts:

  • A Sunday in Hell: 1976 Paris-Roubaix Paris-Roubaix aka Königin der Klassiker aka Hölle des Nordens, gilt als eines der härtesten Tagesrennen des Radsports.
  • lock strategy Lost bike (?)
  • PROJECTO CARMA http://vimeo.com/61300269 Hatten wir neulich schonmal so ähnlich mit BICYCLED von LOLA aus Madrid ... diesmal wird ein goldener Benz in Lissabon zerlegt! Die Idee ist hier aber ein […]

2 Responses:

  1. Renato Says:

    2001 lief ein chinesisches Remake von Fahrraddiebe auf der Berlinale, »Beijing Bicycle« http://www.youtube.com/watch?v=wpHgZgFBfJ0

  2. Radpropaganda » Blog Archive » B-Movie Filmreihe „Fahr Rad“ Says:

    […] von Fahrradfilmen. Mit dabei einer unser Lieblingsklassiker Ladri di bicicletta aka „Fahrraddiebe„, der vermutlich beste Rennrad-Animationsfilm ever „Les Triplettes de […]

Kommentar verfassen



Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: