Imagine how much better the world would be if more people rode bicycles

Hey, Velosophie, wake up!

Velsophie, eines unserer alltime favorite Fahrrad-Magazine, ist nach eigener Aussage am Dauerhibernieren :(

Das Radkulturmagazin «Velosophie» startete 2008 von Wien aus und deckte bald den deutschen Sprachraum mit über 100.000 Gratis-Ausgaben ab, um eine neue Art des radbegeisterten Journalismus und damit auch Begeisterung fürs kulturell vielfältige Alltagsverkehrsmittel Fahrrad zu verbreiten. Bis 2011 erschienen jährlich Ausgaben zu Frühling / Sommer / Herbst; 2012 ist das Magazin noch nicht aus dem Winterschlaf erwacht. Wir sind gespannt wie das 2013 wird, hier jedenfalls das Archiv aller Ausgabenhttp://lobby.ig-fahrrad.org/presse/velosophie-archiv/

Related posts:

  • CycleCinemaClub Vienna Wer gucken will darf strampeln! Der Cycle Cinema Club ist ein Open Air Kino der nachhaltigen Art. Der Strom der für die Vorführung notwendig ist wird - fernab von jeder Steckdose - mit […]
  • crabtivism via Herbalizer
  • Radballerei Vienna Schönes Video! Saisonstart am Donnerstag ab 15.00 Uhr am Schwarzenbergplatz, Wien.

One Response:

  1. fahrradjournal Says:

    Wir haben immer gern Ausschau gehalten nach einer neuen Lieferung von „velosophie – Magazin für Fahrradkultur“. Das Wiener Magazin war von Anfang an eine Entdeckung und eine farbenfrohe Erneuerung. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Vereins- oder Verbandspublikationen oder den oftmals am Radsport oder an Techniktests orientierten Fahrradzeitschriften bildete es viel mehr State of the Art der urbanen Fahrradkultur ab.

    fahrradjournal hat einen vorläufigen Nachruf auf velosophie eröffentlicht. Vielleicht nützt es was:

    http://fahrradjournal.de/fahrradwoche/radkulturmagazin-velosophie-nicht-mehr-aus-dem-winterschlaf-erwacht-ein-vorlaufiger-nachruf/

Kommentar verfassen



Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: