Imagine how much better the world would be if more people rode bicycles

Pommes – Roubaix (Hell Yeah!!!)

Blut und Schweiß – Pommes rot-weiss! Radpropaganda und Ahrberg servieren die Hölle des Nordens LIVE! 257 KM „Paris-Roubaix“ an Fritten mit Bier, auf Beamer.

Und weil ein Rennen ohne Kopfsteinpflaster keine Hölle ist, wird es – wie jedes Jahr – noch ein zu klärendes Pavé-Segment* geben! Wer bis Sonntag bei Zieleinfahrt der Professionellen (im Fernsehen) am schnellsten war (#stravaproveit), kann sich – bis 18 Uhr – Fame und einen veganen Pflasterstein abholen.

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Pavé Segment: Distanz: 600m, 11 Höhenmeter
Link zum Segment, hier ab Freitag Abend!

Kornhausbrücke (Zollkanal) – Bei St. Annen – St. Annenufer – Pickhuben – Brook

http://strava.com/segments/14454075

… GO GO GO GO GOO!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

*Pavé was? 
Paris-Roubaix, auch genannt „The Queen of Classics“ oder eben „Hell of the North“ gehört zu den bedeutendsten Klassikern – den „fünf Monumenten des Radsports“ und findet dieses Jahr zum 115. Mal statt. Das knapp 260km lange Eintagesrennen startet wie zu erwarten in Paris und führt durch Nordfrankreich bis nach Roubaix. Auf einer Länge von rund 50km geht es über historische, extrem grobe Kopfsteinpflasterpassagen (die sogenannten Pavés) und stellt damit eine besondere Herausforderung für Mensch und Material dar. 

Wem es zu langweilig ist das Rennen nur im Fernsehen anzusehen, ist herzlich eingeladen sich oben genannter Pavé-Heraussforderung zu stellen und eine von uns ausgesuchte Kopfsteinpflaster Strecke in Hamburg in Bestzeit zu überwinden. Die Strecke wird am Freitag ab 20 Uhr veröffentlicht und kann mit Smartphones oder GPS Geräten via Strava aufgezeichnet werden. Wer jetzt immer noch keinen Schimmer hat worum es geht, ist herzlich eingeladen bei uns im Hof Bier zu trinken, Pommes zu essen und mit Kinder-Kreide den Boden anzumalen…

Wann?
Sonntag 9. April 2017, ab 12:00 Uhr
http://facebook.com/events/300857940333298/

Wo?
Raum für Fahrradkultur
Valentinskamp 28 A-B, Hamburg
http://raum-fuer-fahrradkultur.de

#Pommestique #MayoJaune #Radraum

PS: Regelverstösse führen zur Disqualifikation! Max 25mm, kein Windschatten (Triathlon Modus), kein Fußweg, keine Teamfahrzeuge, keine Hilfsmittel, self-supported only.

CARGOBIKE Berlin 2017

Eigentlich haben die CargoBikeFans Berlin nur eine neue Location für das 3. Int. BERLIN CARGOBIKE RACE gesucht, gefunden haben sie die Malzfabrik. Und weil die Malzfabrik ziemlich schön ist und die Zukunft bekanntermaßen cargo – gibt es im Juni eine kleine Lastenradmesse obendrauf!

„Als eine Mobilitätslösung, die immer mehr an Zuspruch erfährt, möchte die CARGOBIKE BERLIN dem Lastenrad einen eigenen Rahmen geben. Hierdurch soll sowohl dem interessierten Gewerbetreibenden als auch Privatpersonen und Familien die Möglichkeit gegeben werden, sich gezielt über das immer breiter werdende Angebot an Lastenrädern und dem reichhaltigen Markt an Zubehör zu informieren.“

10. Juni 2017
Malzfabrik / Bessemerstraße 2-14 12103 Berlin
http://cargo-bike.berlin
http://fb.com/events/165075377345138

Das Rennen ist offen für alle Besucher und Aussteller der CARGOBIKE BERLIN. Neben sportlichem Engagement und Geschicklichkeit steht der Spaß hier an erster Stelle.

http://race.cargo-bike.berlin
http://fb.com/events/263163497468201/

Fotos: Malzfabrik (1-3) / Anders Hviid

CICERONE

Schon was vor am Sonntag? Rennrad fahren …

Film: Andrew Telling

3. Altonaer Bicycle Days

Am 20. und 21. Mai veranstaltet der ABC zusammen mit dem HausDrei die „3. Altonaer Bicycle Days“. Gezeigt wird eine Ausstellung historischer Fahrräder im HausDrei und eine Mitmach-Ausstellung im angrenzenden August-Lütgens-Park ist (wenn das Wetter mitspielt). Kommt vorbei mit Eurem Lieblingsfahrrad – ob alt, schön, skurril – und reiht es ein. An beiden Tagen wird von 12-16 Uhr der beliebte Fahrradflohmarkt stattfinden.

http://fb.com/events/1846429925639355

E-Bike Ladestation Berliner Tor

Am S-Bahnhof Berliner Tor gibt es eine neue E-Bike Ladestation mit öffentlicher Toilette – oder andersherum. Neben 3 Steckplätzen gibt es noch einen shiny Luftdruck Kompressor (bis 10 Bar !) zum Reifen aufpumpen. Die Konsole wird von Bike-Energy.com bereitgestellt und zwar mit MEGASTRANGER Elektronik (?!)  aber TÜV geprüft in Österreich. … READ MORE »

Waterkant Krit / Fixed Days Hamburg

Das „Waterkant Krit“ geht in die 3. Runde, wir haben für 2017 das Artwork beigesteuert und freuen uns auf den Mai. Die Fotos vom letzten Jahr gibt es hier: http://wp.me/pweMZ-3ir

14. Mai 2017
Waterkant Krit – Hamburg, City-Nord
im Rahmen der Fixed Days Hamburg vom 12.-14. Mai

http://fb.com/waterkantkrit

http://waterkantkrit.de

TeamUp! Exhibition

Eine Herzliche Einladung für kommenden Samstag! Während andere Teams schon vor Monaten die neuen FahrerInnen für die Saison verpflichtet und ihren Rennkalender durchgeplant haben, werden bei TeamUp! nach über einem Jahr die Trikots vorgestellt. Wir sind froh Teil dieses Teams zu sein und gespannt wohin die Reise geht!

 

“TeamUP!” präsentiert eine kleine, aber feine Foto-Ausstellung, neue Team-Kits und Räder, sowie eine sorgfältig getroffenen Auswahl alter Trikots. Die Ausstellung im “Raum Vollreinigung” läuft parallel zur Berliner Fahrradschau. … READ MORE »

Tourbericht: Auf zum Ahrberg 4

 

Wie schon vor der Tour geschrieben, jedes Jahr die gleichen Fragen – aber immer andere Antworten. Diesmal: Minus 5 Grad und gleißender Sonnenschein mit morgendlichem Whiteout, später dann großes Disney-Eispalast Casting. Perfekte Klamottenwahl und erstmals keine kalten Füße. Winter-Überschuhe sind eben doch was deutlich anderes als Wind-Überschuhe. Erstmals nicht perfekt, mein Kamera-Setup. Am Abend vorher die 18 Liter Ziel-Suppe für den Radraum gekocht und prompt den Sport-Kameragurt vergessen. Der normale Gurt macht es beim Rennrad fahren mühsam, er ist zu lang um die Kamera sicher auf dem Rücken zu halten und gleichzeitig zu kurz zum Fotografieren. Das Beste war aber, dass mir wiederholt der Sucher zugefroren und die Linse beschlagen ist – gleißende Überbelichtung und Soft-Look sind also In-Camera-Effekte. Passend dazu noch Karpaltunnel-Winterhandschuhe zum Testen dabei gehabt. Fotografieren ist für alle Handschuhe eine besondere Herausforderung, in Kombination mit Sport gleich doppelt. Die ersten Kilometer wurde in größeren Gruppen mit teils sportlichen Ambitionen gefahren, spätestens auf den hartgefrorenen Sand/Wald-Singletrails waren dann alle auf sich allein gestellt. Ergebnis nach rund 80 km: Handschuhe viel zu warm, ISO verstellt, aber glücklicher Karpaltunnel!

 

 

Nach dem Kaffee-Stop auf dem Ahrberg mit Bananenbrot und den besten veganen Schnittchen ging es im 3er Pack, bei lockeren Tempo, zurück in die Stadt. Im „Raum für Fahrradkultur“ fand „AzA No.4“ bei Kaffee (danke Gerrit!), Bier und Minestrone dann ihr wohlverdientes, wärmendes Ende. Wir sehen uns nächstes Jahr!

 

 

138 KM – Auf zum Ahrberg No. 4: strava.com/activities/792323735

Störtebeker Alleycat Vol. III

… READ MORE »

The self assembling bicycle

Schön, wenn sich heutzutage noch jemand Zeit lässt. In diesem Fall genau 5349 Bilder lang.