Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme

///

Für das bundesweite Modellvorhaben "Öffentliche Fahrradverleihsysteme" stellt die Bundesregierung ab 2009 10 Millionen Euro zur Verfügung. Die Höhe der jeweiligen Fördersumme für die ausgewählten Projektstädte wird nach der Auswahlentscheidung der Jury durch den Bund festgelegt.

Bundesweiter Modellversuch – Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme

Bewerbungsschluss ist der 17. Juni 2009

Bisschen knapp, aber vielleicht sollte man sich da noch schnell was überlegen: Zum Beispiel ein Verleihsystem, was auch ohne Handy funktioniert, welches mit Nahverkehrstickets kombinierbar ist, was nicht aussieht wie eine Schmeissfliegenplage mit bunten Flügeln, was im besten Fall umsonst ist (jaja, ich weiss) – zumindest aber billiger als 5 Euro am Tag.

Grundsätzlich ist jedes Fahrrad in der Stadt zu begrüßen und derartige "Projekte" wünschenswert. Bei den next bike Mieträdern die neuerdings in Hamburg angekettet sind, habe ich aber das dumme Gefühl, dass man keinen guten Deal macht, wenn man für 5 Euro diesen Werbeschilderwald spazieren fährt. Vielleicht sind sie auch nur total hässlich.

3 Kommentare

  1. Fahrrad-Verleihsysteme kommt gut an…

    In allen größeren Städten sind sie mittlerweile anzutreffen, die Räder zum ausleihen, die man per Handy freischalten kann und ab gehts durch die Innenstadt, wenn man mal keine Lust auf Bahn und Bus hat.

    Radpropaganda erzähl…

Kommentieren

Your email address will not be published.

 

G.O.A.T. – Moin Lasti!

GOATY WIG geschweisster Lastenrad Eigenbau nach "werkstatt-lastenrad" Open Source Vorlage. Auszuleihen via Velogistics

Das Bankbike

Die erste materialisierte Workshop Idee – Velourbanomic Prototyp No. 1 aka das Bierbankbike, lässt sich allein

Alles Pfosten!

Jetzt geht’s Schlag auf Schlag. Was ich zuerst für innovative Sitzbänke gehalten habe, ist ein weiteres