Imagine how much better the world would be if more people rode bicycles

Stereotyp Rad-Rambo

Wir haben heute mal im Archiv gewühlt – und siehe da, das scheint die Hamburger Morgenpost auch zu tun. Die Titelseiten jeweils vom 11. April aus den Jahren 2011 und 2012 – ja, ernsthaft!

Related posts:

  • Radpropaganda im Interview „Unter dem Sattelschlepper nützt der Helm herzlich wenig“ Die POLAR ist ein Berliner Halbjahresmagazin zu Politik, Kultur, Theorie und Alltag. Die POLAR-Ausgabe 01/2012 bzw. Ausgabe #11 […]
  • Ach so… Peter sagt: [...] was Unfällen erheblich vorbeugt, oder Unfallfolgen abmildert, was auch Todesfolgen verhindern kann, ist das Tragen von Helmen [...] Leider nein, Tragen von […]
  • Interview | Radpropaganda im POLAR-Magazin Die POLAR ist ein Halbjahresmagazin zu Politik, Kultur, Theorie und Alltag. Die aktuelle Ausgabe #11 ist dem Thema "Sicherheit" gewidmet. Neben sehr lesenswerten Beiträgen u.a. von […]

4 Responses:

  1. Gustav Says:

    und dann noch 1:2 und 2:1
    das kann kein zufall sein

  2. Alsterstar Says:

    So ist das wenn man nur noch Praktikanten und Volontäre ran läßt.
    Beliebtes Spiel bei uns: Finde den täglichen Rechtschreibfehler in der Mopo.
    (Schlechter ist nur noch die News-Startseite von MSN oder Web.de….)

  3. Michael Says:

    …den einen täglichen Rechtschreibfehler – das wäre ja noch eine große Leistung von der Mopo. Leider sind die Blätter voll von Fehlern. Das freilich ist ein besonders hübsch-peinliches Exemplar. Grüße aus München, wo der Rad-Rambo Radlrambo heißt, sowas aber ansonsten locker auch passieren könnte!

  4. joerg Says:

    tja – was soll man erwarten – mopo und co kommen halt alle aus dem selben haus wie BLIND die deien meinung !?!

Kommentar verfassen



Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: