Projekt: Basso U150

/

Huch. Eben eine alte Festplatte mit Radpropaganda-Fotos von 2007 gefunden und kurzerhand entschieden, dass das BASSO U150 Projekt hier nicht seine finalen Bilder schuldig bleiben sollte. Ja, gut Ding will Weile haben und die 'U150 Idee' ist heute sowieso zeitgemäßer denn je. U150? Stand einfach für den Versuch, ein Fahrrad für Freunde für unter 150 Euro aufzubauen und dabei trotzdem möglichst hochwertige Teile zu verwenden. Eine langfristig angelegte Schnäppchen-Schnitzeljagd auf eBay, durch Werkstatt Kisten und über Flohmärkte. Kurz gesagt: einen Haufen Zeit, aber kaum Geld investieren #upcycling.

Das Projekt startete mit einem unscheinbaren, dick mit der Dose lackierten Stahlrahmen für 77 Euro von eBay. Klingt erstmal so, als ob das halbe Budget aufgebraucht ist. Der Rahmen entpuppte sich aber als Columbus SL Rohrsatz mit Campagnolo Ausfallenden und kam mit passendem Campa Steuersatz, Tretlager und der original Campagnolo Sattelklemmschraube. Nicht so schlecht.

Unter dem roten Sprühlack steckte ein klassisches metallic-blau, was aber nicht zu retten war und weil Sandstrahlen zu teuer gewesen wäre, habe ich den Rahmen selbst (chemisch) entlackt, geschliffen und teilweise die Anlötteile entfernt.

Im weiteren Verlauf kam nachfolgende Teileliste zusammen:

  • Rahmen: 51er Basso, Columbus Sl – 77 €
  • Hinterrad: F.I.R. EL mit Sachs Nabe – 17 €
  • Vorderrad: MAVIV MA40, Gipiemme Sprint Nabe
  • Vorbau & Lenker: 3ttt – 10 €
  • Kurbel rechts: Gipiemme – 1 €
  • Kettenblatt: Gipiemme 42er
  • Kurbel links: Thun – 3 €
  • Sattelstütze: Miche – 2 €
  • Bremsen: Gipiemme Sprint – 6 €
  • Freilauf: Sachs Aris – 10 €
  • Ritzel: 17er Sachs
  • Kette – 5 €
  • Kettenblattschrauben – 3 €
  • Wolber sl19 Cotton

Ja ok, da fehlte noch das Lenkerband, die Pedale und der Sattel in der Teileliste. Anyway, Rahmen grundiert und handlackiert in "Champagner" + 2K Klarlack aus der Dose. Wenn ich es recht erinnere hat der 2K Lack am Ende das Limit gesprengt, weil ich 2 Dosen brauchte – der war es aber in jedem Fall wert.

Nerd Fact: Weil das Hinterrad keinen Freilauf, sondern eine Nabe für klassische Schraubkränze hatte, habe ich für den Singlespeed-Aufbau einen alten Sachs Aris Freilaufkörper verwendet. Durch zwei verschiedene "Gewinde-Stufen" auf denen sich das Ritzel montieren lässt, bieten sich gute Vorraussetzungen für eine saubere Kettenlinie.

1 Kommentar

Kommentieren

Your email address will not be published.

 

10 Jahre Lastenrad Wiki

Die Wiki-Plattform rund um Lastenrad-Eigenbauten wird 10 Jahre alt. Auch für Radpropaganda war der erste Kontakt zum Lastenrad-Eigenbau,

Das Bankbike

Die erste materialisierte Workshop Idee – Velourbanomic Prototyp No. 1 aka das Bierbankbike, lässt sich allein