Imagine how much better the world would be if more people rode bicycles

Tourbericht: Auf zum Ahrberg 4

 

Wie schon vor der Tour geschrieben, jedes Jahr die gleichen Fragen – aber immer andere Antworten. Diesmal: Minus 5 Grad und gleißender Sonnenschein mit morgendlichem Whiteout, später dann großes Disney-Eispalast Casting. Perfekte Klamottenwahl und erstmals keine kalten Füße. Winter-Überschuhe sind eben doch was deutlich anderes als Wind-Überschuhe. Erstmals nicht perfekt, mein Kamera-Setup. Am Abend vorher die 18 Liter Ziel-Suppe für den Radraum gekocht und prompt den Sport-Kameragurt vergessen. Der normale Gurt macht es beim Rennrad fahren mühsam, er ist zu lang um die Kamera sicher auf dem Rücken zu halten und gleichzeitig zu kurz zum Fotografieren. Das Beste war aber, dass mir wiederholt der Sucher zugefroren und die Linse beschlagen ist – gleißende Überbelichtung und Soft-Look sind also In-Camera-Effekte. Passend dazu noch Karpaltunnel-Winterhandschuhe zum Testen dabei gehabt. Fotografieren ist für alle Handschuhe eine besondere Herausforderung, in Kombination mit Sport gleich doppelt. Die ersten Kilometer wurde in größeren Gruppen mit teils sportlichen Ambitionen gefahren, spätestens auf den hartgefrorenen Sand/Wald-Singletrails waren dann alle auf sich allein gestellt. Ergebnis nach rund 80 km: Handschuhe viel zu warm, ISO verstellt, aber glücklicher Karpaltunnel!

 

 

Nach dem Kaffee-Stop auf dem Ahrberg mit Bananenbrot und den besten veganen Schnittchen ging es im 3er Pack, bei lockeren Tempo, zurück in die Stadt. Im „Raum für Fahrradkultur“ fand „AzA No.4“ bei Kaffee (danke Gerrit!), Bier und Minestrone dann ihr wohlverdientes, wärmendes Ende. Wir sehen uns nächstes Jahr!

 

 

138 KM – Auf zum Ahrberg No. 4: strava.com/activities/792323735

Störtebeker Alleycat Vol. III

Ahoi ihr Schrubber, Käpt’n Manke ruft zum dritten mal zum Offroad-Alleycat nach Rügen and it will totally release the kraken on you. Yarr!

„Die Insel Rügen wird von einem heimtückischen Ungheuer aus den Tiefen der Ostsee heimgesucht. Alle leben in Angst und Schrecken und selbst die verwegensten Fischersleut trauen sich nicht mehr auf´s Meer. Kommt zahlreich auf euren Stahlrössern geritten um das Rätsel um den Sagenumwobenen Kraken zu Lösen – wenn ihr euch traut!“

Datum: 23.-25. Juni 2017
Start: Binz / Prora
Teams: 2-3 Mitglieder
Route: Single-Trails, Querfeldein, tragen, klettern, schieben, heulen, lachen, Dreck und Sonne

Weitere Infos erhaltet ihr per Zusendung einer leeren Mail mit dem Betreff „Pirat“ an: bike-inselblitz(a)gmx.de

Siehe auch hier: http://fb.com/events/1373643749364711

The self assembling bicycle

Schön, wenn sich heutzutage noch jemand Zeit lässt. In diesem Fall genau 5349 Bilder lang.

Radraum – Girls on Tools #2

It’s on again. Explore with the girls!

„Möchtest du dich mit anderen Girls austauschen, dein Rad fit machen oder einfach nur wissen wie du einen Platten flicken kannst, dann komm‘ am Samstag den 18. Februar zum 2. offenen Schrauben. Bei uns ist jede willkommen! Insbesondere wenn du dich sonst von Werkstätten fern hältst, es aber eigentlich interessant findest und gern etwas mehr über dich und dein Fahrrad erfahren willst!“

Alles Weitere siehe hier: http://fb.com/events/1233348080080763/

Raum für Fahrradkultur
Valentinskamp 28 A-B, Hamburg
raum-fuer-fahrradkultur.de

Pankt Saulopoly 2017

Mutti Alleycat announced her birthday… 24.-26. März 2017
http://fb.com/events/921836474620195/

… READ MORE »

The length of Sweden

Length of Sweden Sverigetempot (LoSS) ist ein 2100km Brevet-Klopper durch Schweden. Die herausragenden ERTZUI aus Leipzig und Mr. John Watson aka JohnProlly haben Rita Jett, Kristian Hallberg and Erik Nohlin auf ihrer Reise begleitet. Die 35 min Dokumentation feiert heute Abend ihre Premiere in L.A. und ist zeitgleich 48h (21.-22. Januar) lang online zu sehen.

Specialized.com/loss

ECMC Vienna 2017

ECMC Wien 20.-23. Juli 2017
Register online at: http://ecmc2017.org

Film: Fire in the Frame

unknown-2

unknown

unknown-3

Giuseppe Marinoni found his calling when he transitioned from champion cyclist to master bike craftsman. But after years hunched over toxic fumes, his passion almost killed him. Now age 75, Marinoni is back in shape, and decides to attempt the world hour record for his age group on a legendary bike he built with his own hands almost 40 years ago.

http://www.marinonimovie.com

Burned but Beautiful!

Amir Kabbani riding Madeira. Check out our Newspaper-Friends from Madeira: bikulture.com

Lastenrad geklaut & gefunden

kampnagel-fahrradkultur_radpropaganda-dsc02164

kampnagel-raum-fuer-fahrradkultur-dsc02157

Merlins „Wanne“ wird vermisst! Gebaut im Sommer 2015 und hier in Aktion beim „Raum für Fahrradkultur“  Pilotprojekt auf dem int. internationalen  Sommerfestival auf Kampnagel und bis zuletzt genutzt von der Radküche Münze. Haltet die Augen offen – bisher haben wir fast alle Räder wieder gefunden!

 

edit: ihr könnt die Augen kurz wieder zu machen – es wurde gefunden!


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: